Prof.
Mitsuko
Shirai
geboren in Japan, lebt seit fast vier Jahrzehnten in Deutschland. Sie hat im Duo mit Hartmut Höll Maßstäbe der Liedkunst gesetzt. Seit 1973 gibt sie Liederabende in Europa, Skandinavien, Israel, Afrika, Japan, Südamerika, Russland, den USA und Canada.Ebenso erfolgreich war sie mit Orchesterkonzerten als Solistin der Berliner Philharmoniker, der New Japan Philharmonic, der Academy of St. Martin-in-the-Fields, des Boston Symphony Orchestras u. v. a. verpflichtet von Dirigenten wie Yury Ahronovitch, Riccardo Chailly, Charles Dutoit, Peter Eötvös, Rafael Frühbeck de Burgos, Wolf-Dieter Hauschild, Eliahu Inbal, Sir Neville Marriner, Seiji Ozawa, Wolfgang Sawallisch und David Shallon.
Im Opernbereich wirkte Mitsuko Shirai mit bei Aufführungen von Mozarts "Lucio Silla", Wagners "Liebesverbot", Paul Dukas' "Ariane et Barbe-Bleue", Berlioz' "Damnation de Faust", Hugo Wolfs "Der Corregidor". In Frankfurt war sie Gary Bertinis "Despina".
Mitsuko Shirai ist heute Jurorin bei bedeutenden internationalen Gesangswettbewerben wie z. B. beim Internationalen Hugo-Wolf-Wettbewerb Stuttgart, beim Internationalen ARD-Wettbewerb München, u.a..
Als Professorin in Karlsruhe leitet Mitsuko Shirai gemeinsam mit Hartmut Höll eine Liedklasse. Sie ist Gastprofessorin in Salzburg. Meisterklassen für Lied führten Sie durch ganz Europa.
Aktuelle Kurse an der LAO mit Prof. Mitsuko Shirai
Vokalkurse
"Gesangspädagogik international: Spanien und Mehr!"