Akademie

Ensembles

 

 

Orpheus Vokalensemble

 

 

Weitere künstlerische Partner sind Ars Antiqua Austria, Ida Bieler, Concerto Köln, Konrad Elser, Jürgen Essl, Edita Gruberová, Dieter Ilg, Sibylla Rubens, das Klavierduo Stenzl, SWR Sinfonieorchester u.v.a.. 

Nach dem Vorbild des legendären Orpheus Chamber Orchestra (New York), das auch bei der Namensgebung Pate stand, stellt das Ensemble höchste sängerische Ansprüche an die Ensemblemitglieder, hohe Eigenverantwortung und gegenseitigen künstlerischen Respekt als wichtige Bestandteile der gemeinsamen künstlerischen Arbeit.
Die Repertoirevielfalt des Ensembles zeigt sich in zahlreichen Widmungen und Uraufführungen von Werken namhafter Komponisten, u.a. Wolfram Buchenberg, Gunnar Eriksson, Jürgen Essl, Bo Holten, John Hoybye, Gregor Hübner, Vytautas Miskinis, Urmas Sisask und Ming Tsao.

Für den Carus Verlag produzierte das Ensemble mehrere CDs und erhielt Einladungen zu wichtigen Musikfestivals (Europäisches Musikfestival Stuttgart, Bodenseefestival, Internationaler Vokalherbst Kloster Malgarten, Pfingstfestspiele Baden-Baden, etc.) und im Hörfunkprogramm des SWR wurden mehrere Sendungen von dem Ensemble gestaltet.

Unter der Leitung von Michael Alber wurde 2018 zusammen mit dem Pianisten Antonii Baryshevskyi eine CD mit Chorwerken der französischen Komponistin Lili Boulanger anlässlich ihres 100. Geburtstags zu einem großen Erfolg. Die Auszeichnungen Supersonic pizziato sowie Clef d'Or des Klassikmagazins Res Musica belegen dies eindrücklich. Zugleich wurde die CD in die Auswahlliste des International Classical Music Award ICMA aufgenommen. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit wurde mit der CD-Produktion "O schöne Nacht", die neben Brahmsquartetten noch nicht eingespielte Balladen und Chöre der Komponisten Heinrich v. Herzogenberg und Josef Rheinberger enthält, fortgesetzt.

Als letztes Projekt wurde die Einspielung von Joseph Haydns "Die Jahreszeiten" mit Ilse Eerens, Werner Güra, André Morsch und Concerto Köln unter Leitung von Marcus Creed zum 50-jährigen Bestehen des Carus-Verlags realisiert.

 

Nicht zuletzt erweist sich Orpheus auch als erfolgreiche Fördermaßnahme junger Sängerinnen und Sänger: viele aktuelle und ehemalige Ensemblemitglieder sind inzwischen künstlerisch mit namhaften professionellen Chören und Ensembles verbunden: SWR Vokalensemble, Rias Kammerchor, Rundfunkchor des WDR, MDR Rundfunkchor, Stockholmer Kammerchor u.v.a.m..
 

 

 

 

VoiceLab

VoiceLab

 

 

 

Bei Fragen zum Jugendchor VoiceLab wende dich gerne an das Sekretariat der Landesakademie.

email: sekretariat@landesakademie-ochsenhausen.de

Tel.: 07352/9110-22

 

 

SingsalaSing

Mehrere Komponisten haben dem Chor bereits Stücke geschrieben, u.a. Peter Schindler (2006), Uli Führe (2008, 2010) und Bobbi Fischer (2010). Im Dezember 2014 wurden die "Hanukkah Songs" von Ofer Ben-Amots und im November 2016 die Adventskantate "Von Nazareth nach Bethlehem..." von Tilman Jäger uraufgeführt. Im Jahr 2010/2011 wurde für den Carus-Verlag die CD "Kinderleicht" eingesungen, aus der mehrere Lieder im Rahmen des Liederprojekts von Carus und SWR durch die ARD bundesweit ausgestrahlt wurden. Im August 2012 gestaltete SingsalaSing ein gemeinsames Afrikakonzert mit Willi Weitzel, dem Moderator der Kindersendung "Willi wills wissen", im November 2012 hatte der Chor seinen ersten Fernsehauftritt im SWR-Fernsehen und 2014 wurde die CD "Weihnachtslieder für Kinder" im Rahmen des renommierten Liederprojekts des Carus-Verlags und des SWR veröffentlicht. Es folgten weitere Auftritte im SWR-Fernsehen. 2016, 2018 und 2020 wurden mehrere Lieder für diverse Audio-CDs der Chorbücher "Chorissimo! blue", "Chorissimo! green" und "Chorissimo! red" aufgenommen. Zusätzlich trug der Chor einen Großteil der Aufnahmen zur CD "Kinderlieder" (2020) sowie alle Audioaufnahmen für die 2021 erschienenen Bücher "Chorissimo! Singen mit Kita-Kindern" und "Chorissimi! Quodlibet" des Carus-Verlags bei.

 

Bei Fragen zum Kinderchor SingsalaSing wende dich gerne an das Sekretariat der Landesakademie.

email: sekretariat@landesakademie-ochsenhausen.de

Tel.: 07352/9110-22