Jean-Michel
Forest
studierte Klavier, Cembalo und Kontrabass in Lyon. Dank verschiedener Stipendien konnte er sich in der Aufführungspraxis Alter Musik am Königlichen Musikkonservatorium in Den Haag bei Anthony Woodrow für Violone und Kontrabass spezialisieren. Weitere bereichernde Erfahrungen machte er mit Ivan Fischer, Gustav Leonhardt, Jos van Immerseel, La Chapelle Royale mit Philippe Herreweghe, Les Arts Florissants mit William Christie (u.a. basse de violon in "Atys" von Lully), Concerto Vocale mit René Jacobs, English Baroque Soloists mit John Eliot Gardiner ("Les Boréades" von Rameau) und dem Amsterdam Baroque Orchestra mit Ton Koopman, um die wichtigsten zu nennen. Parallel hat er auch mit Mahler Chamber Orchestra und der Deutschen Kammerphilharmonie gespielt. Seit 1986 ist er Mitglied als erster Kontrabass bei Concerto Köln. Insgesamt hat er an ca. 100 CD-Aufnahmen teilgenommen.
Aktuelle Kurse an der LAO mit Jean-Michel Forest
Instrumentalkurse
Meisterkurs Concerto Köln, Meisterkurs Dirigieren, Meisterkurs Gesang