Indische Musik

19.00 Uhr
Bibliothekssaal Ochsenhausen
Programm
Eigenkompositionen, Improvisationen und traditionelle indische Werke mit Ragas

Indische Kunst und Musik zählen in Deutschland nicht zum Mainstream. Umso spannender ist es, sich in diese faszinierende Musikkultur mit Sitar, Sarod und Tabla zu begeben.

Zu hören sind Ragas, die sich auf traditionelle, vedische Texte beziehen. Sie bilden ein unendliches Potential für Improvisation, der Grundlage klassischer, indischer Musik, die auf der Tabla, Sitar und Sarod gespielt werden.
Während die Tabla, vergleichbar mit der Bongo, auch in der indonesischen Musiktradition vorkommt, ist die Sitar ein uraltes gezupftes Saiteninstrument, das ausschließlich in der Hinduistischen Tradition seinen Platz hat. Die Sarod schließlich ist das, in klassischer indischer Musik am meisten verwendete Instrument. Mit ihrem warmen und tiefen Ton ergänzt die Sarod ideal die Sitar.
Das Konzertprogramm verknüpft traditionelle Spielweisen mit komplexen Rhythmen in freier und stilgebundener Improvisation.
Ausführende*r
Maharaj Trio
Pandit Vikash Maharaj (Sarod)
Prabhash Maharaj (Tabla)
Abhishek Maharaj (Sitar)