Ron
Spielman
wurde 1964 in Schweinfurt geboren. Seine erste Gitarre bekam er im Alter von 14 Jahren in die Hände und erlernte das Gitarrenspiel als Autodidakt. 1994 erhielt der den mit 25.000 DM dotierten Kunstförderpreis seiner Heimatstadt. Sein erstes Solo-Album "Skin & Wire" erschien 1991. Mit seinem Acoustic-Solodebüt 2005 "From My Songbook" legte Spielman einen hohen Standard vor, der von Presse und Publikum begeistert aufgenommen wurde. Für das Berliner Konzert von Stevie Wonder wurde er als Backing-Sänger verpflichtet und arbeitete in den darauf folgenden Jahren u.a. mit Spliff und Nina Hagen an neuen Produktionen. Im Jahr 2011 schloss Spielman die 3-jährige Ausbildung zum Lehrer der F.M Alexander-Technik in der Schule von Dan Armon in Berlin ab. Er lebt in Berlin und arbeitet weiterhin als Sänger, Musiker und Komponist und gibt Workshops und Seminare in Achtsamkeit auf Basis der Alexander-Technik.