Instrumentalkurse

Instrumentalkurse

Musik baut Brücken -

Kommunikation und Sprachförderung mit Musik und Bewegung im interkulturellen Kontext
Andere Länder, andere Sitten - neugierig nähern wir uns der eigenen und anderen Kulturen sowie dem Thema Musik, Bewegung und Sprache aus verschiedenen Perspektiven: Zum einen werden wesentliche Grundlagen interkultureller Kompetenz vermittelt und Erfahrungen mit Kindern aus vielen Ländern gesammelt, sowie deren kulturellen Anteile erforscht. Andererseits tauchen wir durch die musikalischen Beiträge, Lieder und Tänze nichtdeutscher Studierender der Elementaren Musikpädagogik/Rhythmik in die Kultur ihrer Herkunftsländer. Sie berichten darüber hinaus, in welcher Weise die Kinder dort an Gesang, Rhythmus und Bewegung herangeführt werden.
Ziel ist es, Bewusstheit für die eigene Kultur zu schaffen, die Wahrnehmung der eigenen Kommunikation zu schärfen und sich durch offenen Austausch und Reflexion auf Ungewohntes einzulassen. Damit gelingt es, das eigene Verhaltensrepertoire zu erweitern und auf dieser Grundlage weiterführende Anknüpfungspunkte zum gemeinsamen Singen, Tanzen und Musizieren zu finden. Wir verbinden unser neu erworbenes Hintergrundwissen mit Musik und Bewegung!
Zusätzlich erleben wir live eine SBS-Sprachförderstunde mit Kindergarten-Kindern und vielfältigen Praxisbeispielen.
So schaffen wir durch die Musik die Grundlage für erfolgreiche Sprachförderung: Vertrauen, Mitteilungsfreude und erweiterte Ausdrucksmittel!
Mit Unterstützung von:

Dozenten